Allergodil Nasenspray: Sorgt für minutenschnelle Linderung.

Allergodil Nasenspray lindert schnell und effektiv Ihre Heuschnupfen-Symptome.

Allergodil Nasenspray ist eine Allergiebehandlung , die das Antihistaminikum Azelastin enthält. Es ist zugelassen für die Behandlung von Heuschnupfen-Symptomen ab einem Alter von 6 Jahren und wird direkt in die Nase gesprüht, um seine volle Heilwirkung zu entfalten und dabei Nebenwirkungen zu minimieren (siehe Nasenspray für Anweisungen zur korrekten Verwendung eines Nasensprays und Produkte für Informationen zu anderen Azelastin-Produkten). Lesen Sie weiter, um die vielen Vorteile von Allergodil Nasenspray zu entdecken, und warum es Ihr Mittel der Wahl gegen Heuschnupfen werden sollte.
* rezeptfrei, ausgenommen

  • 8 Gründe, Allergodil Nasenspray zu verwenden

    • Seine Wirkung setzt schnell ein (15 Minuten)1
    • Es lindert wirksam Ihre Nasensymptome2
    • Es ist für diejenigen geeignet, die an Heuschnupfen (saisonale allergische Rhinitis) leiden3
    • Es ist zur Anwendung bei Kindern (ab einem Alter von 6 Jahren) und Erwachsenen geeignet.
    • Die Wirkung hält lange an (12 Stunden)4
    • Es wirkt dreifach3
    • Es kann auch denjenigen helfen, die bereits Tabletten ausprobiert und festgestellt haben, dass sie bei ihnen nicht wirken8,9
    • Es ist eine sichere Behandlung10

Allergodil Nasenspray: wirkt schnell

Allergodil Nasenspray ist innerhalb von 15 Minuten wirksam.1 Eine schnelle Wirkung bedeutet, dass Sie Allergodil Nasenspray anwenden können, sobald Sie das erste Prickeln in Ihrer Nase verspüren und sicher sein können, dass es sofort wirkt. Allergodil Nasenspray wirkt auch nach bis zu 12 Stunden noch, sodass Sie bei zweimal täglicher Anwendung Tag und Nacht gegen Symptome geschützt sind.4 Sie können Allergodil Nasenspray morgens als erstes anwenden und sich sicher sein, dass es den ganzen Tag über für Sie da ist, um Ihre Heuschnupfen-Symptome zu bekämpfen. Sie können es auch am frühen Abend erneut anwenden, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Symptome auch nachts nicht stören.

Wenn Sie mehr wollen als nur ein Antihistaminikum

Allergodil Nasenspray wirkt dreifach gegen Heuschnupfen Symptome:

  • Es unterbindet das Andocken von Histaminen an ihre Rezeptoren11
  • Es verhindert, dass bestimmte Zellen Histamine freisetzen12
  • Es wirkt entzündungshemmend:13,14

Mit Allergodil Nasenspray sind Sie bei Heuschnupfen gut aufgehoben

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie wissen, dass Sie Heuschnupfen haben. Allergodil Nasenspray hat sich bei Personen mit saisonalem Heuschnupfen (z. B. allergisch gegen Pollen) und bei Personen mit ganzjährigem Heuschnupfen (d. h. ganzjährig auftretenden Symptomen) als wirksam erwiesen

Eine Behandlung, die zu Ihren Symptomen und Ihrem Lebensstil passt

Lesen Sie vor der Anwendung von Allergodil Nasenspray unbedingt die Packungsbeilage und befolgen Sie die Anweisungen Ihres Apothekers. Es sollte zweimal täglich angewendet werden und lässt sich so einfach in jeden Tagesablauf integrieren, egal wie voll der Terminkalender ist. Zum Beispiel können Sie es morgens als Erstes anwenden, wenn Sie aufstehen, und dann abends vor dem Schlafengehen.

Eine Behandlung für Ihre Nasen-und Augensymptome: Allergodil DUO

Allergodil Nasenspray hat den Vorteil, dass es in Form einer Kombi-Packung sowohl als Nasenspray als auch als Augentropfen verfügbar ist.

Allergodil Nasenspray hat ein gutes Sicherheitsprofil

Allergodil Nasenspray wurde in den letzten drei Jahrzehnten bei Tausenden von Heuschnupfenpatienten getestet und hat sich bei Erwachsenen und Kindern (ab einem Alter von 6 Jahren) als und gut verträglich erwiesen.10,21 Es ist nicht sedierend, was bedeutet, dass Sie sich nach der Anwendung nicht müde fühlen.17 Die häufigste Nebenwirkung ist ein bitterer Geschmack.2 Dieser wird von den meisten Patienten als „leicht“ bezeichnet und hält nicht lange an Sie können den Geschmack reduzieren, indem Sie das Nasenspray richtig anwenden oder, indem Sie direkt nach dem Gebrauch Ihre Zähne putzen oder etwas trinken.

  • Quellen

    1. Ellis AK, Zhu Y, Steacy LM, Walker T, Day JH. A four-way, double-blind, randomized, placebo controlled study to determine the efficacy and speed of azelastine nasal spray, versus loratadine, and cetirizine in adult subjects with allergen-induced seasonal allergic rhinitis. Allergy Asthma Clin Immunol Off J Can Soc Allergy Clin Immunol. 2013;9(1):16. doi:10.1186/1710-1492-9-16.
    2. Meltzer E, Ratner P, Bachert C, et al. Clinically relevant effect of a new intranasal therapy (MP29-02) in allergic rhinitis assessed by responder analysis. Int Arch Allergy Immunol. 2013;161(4):369-377. doi:10.1159/000351404.
    3. Horak F, Zieglmayer UP. Azelastine nasal spray for the treatment of allergic and nonallergic rhinitis. Expert Rev Clin Immunol. 2009;5(6):659-669. doi:10.1586/eci.09.38.
    4. Greiff L, Andersson M, Svensson C, Persson CG. Topical azelastine has a 12-hour duration of action as assessed by histamine challenge-induced exudation of alpha 2-macroglobulin into human nasal airways. Clin Exp Allergy J Br Soc Allergy Clin Immunol. 1997;27(4):438-444.
    5. Carr WW, Ratner P, Munzel U, et al. Comparison of intranasal azelastine to intranasal fluticasone propionate for symptom control in moderate-to-severe seasonal allergic rhinitis. Allergy Asthma Proc. 2012;33(6):450-458. doi:10.2500/aap.2012.33.3626.
    6. Falser N, Wober W, Rahlfs VW, Baehre M. Comparative efficacy and safety of azelastine and levocabastine nasal sprays in patients with seasonal allergic rhinitis. Arzneimittelforschung. 2001;51(5):387-393. doi:10.1055/s-0031-1300052.
    7. Lee TA, Pickard AS. Meta-analysis of azelastine nasal spray for the treatment of allergic rhinitis. Pharmacotherapy. 2007;27(6):852-859. doi:10.1592/phco.27.6.852.
    8. Berger WE, White MV, Rhinitis Study Group. Efficacy of azelastine nasal spray in patients with an unsatisfactory response to loratadine. Ann Allergy Asthma Immunol Off Publ Am Coll Allergy Asthma Immunol. 2003;91(2):205-211. doi:10.1016/S1081-1206(10)62179-5.
    9. LaForce CF, Corren J, Wheeler WJ, Berger WE, Rhinitis Study Group. Efficacy of azelastine nasal spray in seasonal allergic rhinitis patients who remain symptomatic after treatment with fexofenadine. Ann Allergy Asthma Immunol Off Publ Am Coll Allergy Asthma Immunol. 2004;93(2):154-159. doi:10.1016/S1081-1206(10)61468-8.
    10. Ratner PH, Findlay SR, Hampel F, van Bavel J, Widlitz MD, Freitag JJ. A double-blind, controlled trial to assess the safety and efficacy of azelastine nasal spray in seasonal allergic rhinitis. J Allergy Clin Immunol. 1994;94(5):818-825. doi:10.1016/0091-6749(94)90148-1.
    11. Bernstein JA. Azelastine hydrochloride: a review of pharmacology, pharmacokinetics, clinical efficacy and tolerability. Curr Med Res Opin. 2007;23(10):2441-2452. doi:10.1185/030079907X226302.
    12. Kempuraj D, Huang M, Kandere-Grzybowska K, et al. Azelastine inhibits secretion of IL-6, TNF-alpha and IL-8 as well as NF-kappaB activation and intracellular calcium ion levels in normal human mast cells. Int Arch Allergy Immunol. 2003;132(3):231-239. doi:10.1159/000074304.
    13. Ciprandi G, Pronzato C, Passalacqua G, et al. Topical azelastine reduces eosinophil activation and intercellular adhesion molecule-1 expression on nasal epithelial cells: an antiallergic activity. J Allergy Clin Immunol. 1996;98(6 Pt 1):1088-1096. doi:10.1016/s0091-6749(96)80196-5.
    14. Yoneda K, Yamamoto T, Ueta E, Osaki T. Suppression by azelastine hydrochloride of NF-kappa B activation involved in generation of cytokines and nitric oxide. Jpn J Pharmacol. 1997;73(2):145-153. doi:10.1254/jjp.73.145.
    15. Canonica GW, Bousquet J, Mullol J, Scadding GK, Virchow JC. A survey of the burden of allergic rhinitis in Europe. Allergy. 2007;62 Suppl 85:17-25. doi:10.1111/j.1398-9995.2007.01549.x.
    16. Horak F, Zieglmayer UP, Zieglmayer R, et al. Azelastine nasal spray and desloratadine tablets in pollen-induced seasonal allergic rhinitis: a pharmacodynamic study of onset of action and efficacy. Curr Med Res Opin. 2006;22(1):151-157. doi:10.1185/030079906X80305.
    17. Corren J, Storms W, Bernstein J, et al. Effectiveness of azelastine nasal spray compared with oral cetirizine in patients with seasonal allergic rhinitis. Clin Ther. 2005;27(5):543-553. doi:10.1016/j.clinthera.2005.04.012.
    18. Bousquet J, Khaltaev N, Cruz AA, et al. Allergic Rhinitis and its Impact on Asthma (ARIA) 2008 update (in collaboration with the World Health Organization, GA(2)LEN and AllerGen). Allergy. 2008;63 Suppl 86:8-160. doi:10.1111/j.1398-9995.2007.01620.x.
    19. Sardana N, Santos C, Lehman E, Craig T. A comparison of intranasal corticosteroid, leukotriene receptor antagonist, and topical antihistamine in reducing symptoms of perennial allergic rhinitis as assessed through the Rhinitis Severity Score. Allergy Asthma Proc. 2010;31(1):5-9. doi:10.2500/aap.2010.31.3308.
    20. Kempuraj D, Huang M, Kandere K, et al. Azelastine is more potent than olopatadine n inhibiting interleukin-6 and tryptase release from human umbilical cord blood-derived cultured mast cells. Ann Allergy Asthma Immunol Off Publ Am Coll Allergy Asthma Immunol. 2002;88(5):501-506.
    21. LaForce C, Dockhorn RJ, Prenner BM, et al. Safety and efficacy of azelastine nasal spray (Astelin NS) for seasonal allergic rhinitis: a 4-week comparative multicenter trial. Ann Allergy Asthma Immunol Off Publ Am Coll Allergy Asthma Immunol. 1996;76(2):181-188. doi:10.1016/S1081-1206(10)63420-5.